Navigation überspringen Sitemap anzeigen

Wohnungsbewerbung bei der Wohnungsbaugenossenschaft Warendorf e.G.

Personendaten Antragsteller
Wohnungsangaben
Warendorf Freckenhorst Sassenberg Ostbevern Milte Harsewinkel Marienfeld Erdgeschoss Obergeschoss(e) egal

Balkon / Terrasse

Garage / Stellplatz

Wohnberechtigungsschein (berechtigt?)

Personendaten Ehe-/Lebenspartner/in (zum Hausstand gehörend) (falls nicht vorhanden, einfach auslassen)
Kinder (zum Hausstand gehörend) (falls nicht vorhanden, einfach auslassen)
keine Hund Katze

Hinweise zur Wohnungsbewerbung bei der Wohnungsbaugenossenschaft Warendorf e.G.

Ich bin an der Anmietung einer Wohnung der Wohnungsbaugenossenschaft Warendorf e.G., Brünebrede 54, 48231 Warendorf interessiert.

Im Hinblick auf die Aufnahme in die Wohnungsbewerberliste der Wohnungsbaugenossenschaft Warendorf e.G. erteile ich dieser nachfolgend und zu jedem Punkt freiwillig und wahrheitsgemäß Auskunft.

Der Abschluss eines Nutzungsvertrages ist nicht davon abhängig, ob die verlangten Auskünfte erteilt werden. Maßgeblich für die Wohnungsbaugenossenschaft Warendorf e.G. ist der Inhalt der erteilten Auskünfte. Insoweit geben falsche oder unvollständige Auskünfte - auch wenn sie freiwillig erteilt werden - der Wohnungsbaugenossenschaft Warendorf e.G. das Recht, je nach den Einzelumständen einen Nutzungsvertrag entweder

  •  wegen Irrtums über verkehrswesentliche Eigenschaften oder arglistiger Täuschung anzufechten
  •  fristgerecht oder sogar fristlos zu kündigen

Bei vorsätzlich oder grob fahrlässig falschen Auskünften bin ich verpflichtet, der Wohnungsbaugenossenschaft Warendorf e.G. den sich daraus ergebenen Schaden und Folgeschaden zu ersetzen; mir entstehende Kosten habe ich selbst zu tragen.


  • Bei Vermietung erheben wir eine Kaution in Höhe von 2 Monatsmieten (Kaltmiete)
  • Die Mitgliedschaft zur Wohnungsbaugenossenschaft ist bei Anmietung einer Wohnung satzungsmäßig Pflicht
  • Es ist ein Geschäftsteil (200,00 €) nebst Eintrittsgeld (20,00 €) zu leisten (Einmalzahlung)

Der / Die Wohnungsbewerber/in erklärt sich damit einverstanden, dass im Hinblick auf einen möglichen Nutzungsvertragsabschluss die Wohnungsbaugenossenschaft Warendorf e.G.

  • die von ihm / ihr erteilten Auskünfte in seiner EDV-Anlage speichert, soweit sie unter Beachtung der gesetzlichen Bestimmungen über den Datenschutz (§§ 27 ff. Bundesdatenschutzgesetz) vertraulich behandelt werden;
  • über seine / ihre mietrechtlich relevanten Vermögensverhältnisse bei der „Creditreform“ (Verband der Vereine Creditreform e.V., Hellersbergstr. 12, 41460 Neuss) eine Auskunft einholt.

Insoweit habe er / sie Kenntnis von der Speicherung und Übermittlung meiner Daten, sodass die gesonderte Benachrichtigung darüber entfällt; sofern die Wohnungsbaugenossenschaft Warendorf e.G. unverzüglich alle nicht mehr benötigten Auskünfte und Daten vernichtet und entsprechende DV-Daten unwiederbringlich löscht, namentlich dann, wenn ein Nutzungsvertrag nicht zustande kommt.

Auf jeden Fall wird die Wohnungsbaugenossenschaft Warendorf e.G. alle erhaltenen Auskünfte spätestens nach 6 Monaten unwiederherstellbar vernichten, es sei denn, sie werden noch benötigt.

Creditreform Boniversum-Information nach Art. 14 EU-DSGVO

Unser Unternehmen prüft regelmäßig bei Vertragsabschlüssen und in bestimmten Fällen, in denen ein berechtigtes Interesse vorliegt auch bei Bestandskunden Ihre Bonität. Dazu arbeiten wir mit der Creditreform Boniversum GmbH, Hammfelddamm 13, 41460 Neuss zusammen, von der wir die dazu benötigten Daten erhalten. Im Auftrage von Creditreform Boniversum teilen wir Ihnen bereits vorab dazu folgende Informationen gem. Art. 14 EU-DSGVO mit:

Die Creditreform Boniversum GmbH ist eine Konsumentenauskunftei. Sie betreibt eine Datenbank, in der Bonitätsinformationen über Privatpersonen gespeichert werden.

Auf dieser Basis erteilt Creditreform Boniversum Bonitätsauskünfte an ihre Kunden. Zu den Kunden gehören beispielsweise Kreditinstitute, Leasinggesellschaften, Versicherungen, Telekommunikationsunternehmen, Unternehmen des Forderungsmanagements, Versand-, Groß- und Einzelhandelsfirmen sowie andere Unternehmen, die Waren oder Dienstleistungen liefern bzw. erbringen. Im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen wird ein Teil der in der Auskunftsdatenbank vorhandenen Daten auch für die Belieferung anderer Firmendatenbanken, u. a. zur Verwendung für Adress-Handelszwecke genutzt.

In der Datenbank der Creditreform Boniversum werden insbesondere Angaben gespeichert über den Namen, die Anschrift, das Geburtsdatum, ggf. die E-Mailadresse, das Zahlungsverhalten und die Beteiligungsverhältnisse von Personen. Zweck der Verarbeitung der gespeicherten Daten ist die Erteilung von Auskünften über die Kreditwürdigkeit der angefragten Person. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1f EU-DSGVO. Auskünfte über diese Daten dürfen danach nur erteilt werden, wenn ein Kunde ein berechtigtes Interesse an der Kenntnis dieser Informationen glaubhaft darlegt. Sofern Daten in Staaten außerhalb der EU übermittelt werden, erfolgt dies auf Basis der sog. „Standardvertragsklauseln“, die Sie unter folgendem Link https://www.boniversum.de/datenschutzerklaerung einsehen oder sich von dort zusenden lassen können.

Die Daten werden solange gespeichert, wie ihre Kenntnis für die Erfüllung des Zwecks der Speicherung notwendig ist. Notwendig ist die Kenntnis in der Regel für eine Speicherdauer von zunächst drei Jahren. Nach Ablauf wird geprüft, ob eine Speicherung weiterhin notwendig ist, andernfalls werden die Daten taggenau gelöscht. Im Falle der Erledigung eines Sachverhalts werden die Daten drei Jahre nach Erledigung taggenau gelöscht. Eintragungen im Schuldnerverzeichnis werden gemäß § 882e ZPO nach Ablauf von drei Jahren seit dem Tag der Eintragungsanordnung taggenau gelöscht. Weitere Informationen finden Sie dazu auch unter www.boniversum.de/bonipedia unter der Rubrik Datenlöschung.

Berechtigte Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1f EU-DSGVO können sein: Kreditentscheidung, Geschäftsanbahnung, Beteiligungsverhältnisse, Forderung, Bonitätsprüfung, Versicherungsvertrag, Vollstreckungsauskunft.

Sie haben gegenüber der Creditreform Boniversum GmbH ein Recht auf Auskunft über die dort zu Ihrer Person gespeicherten Daten. Soweit die über Sie gespeicherten Daten falsch sein sollten, haben Sie einen Anspruch auf Berichtigung oder Löschung. Kann nicht sofort festgestellt werden, ob die Daten falsch oder richtig sind, haben Sie bis zur Klärung einen Anspruch auf Sperrung der jeweiligen Daten. Sind Ihre Daten unvollständig, so können Sie deren Vervollständigung verlangen.

Sofern Sie Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der bei Creditreform Boniversum gespeicherten Daten gegeben haben, haben Sie das Recht, diese Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund Ihrer Einwilligung bis zu einem etwaigen Widerruf erfolgten Verarbeitung Ihrer Daten nicht berührt.

Sollten Sie Einwände, Wünsche oder Beschwerden zum Datenschutz haben, können Sie sich jederzeit an den Datenschutzbeauftragten der Creditreform Boniversum wenden. Dieser wird Ihnen schnell und vertrauensvoll in allen Fragen des Datenschutzes weiterhelfen. Sie können sich über einen vermuteten Datenschutzverstoß bei einer Landesdatenschutzaufsichtsbehörde beschweren. Für unser Unternehmen ist die Landesbeauftragten für Datenschutz NRW, Postfach 20 24 44, 40102 Düsseldorf, E-Mail: zuständig. Die Daten, die Creditreform Boniversum zu Ihnen gespeichert hat, stammen aus öffentlich zugänglichen Quellen, von Inkassounternehmen und von deren Kunden.

Um Ihre Bonität zu beschreiben bildet Creditreform Boniversum zu Ihren Daten einen Scorewert. In den Scorewert fließen Daten zu Alter und Geschlecht, Adressdaten und teilweise Zahlungserfahrungsdaten ein. Diese Daten fließen mit unterschiedlicher Gewichtung in die Scorewertberechnung ein. Die Creditreform Boniversum Kunden nutzen die Scorewerte als Hilfsmittel bei der Durchführung eigener Kreditentscheidungen.

Widerspruchsrecht:

Sie können nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO der Datenverarbeitung aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben (z. B. Frauenhaus oder Zeugenschutz), widersprechen. Ihren formlosen Widerspruch können Sie schriftlich an die Creditreform Boniversum GmbH, Hammfelddamm 13, 41460 Neuss oder per E-Mail an richten.

Wenn Sie der Verarbeitung Ihrer Daten für Werbe- und Marketingzwecke bei der Boniversum widersprechen, werden die Daten für diese Zwecke nicht mehr verarbeitet.

Verantwortlich im Sinne des Art. 4 Nr. 7 EU-DSGVO ist die Creditreform Boniversum GmbH, Hammfelddamm 13, 41460 Neuss. Ihr Ansprechpartner bei der Boniversum ist der Consumer Service, Tel.: 02131 36845560, Fax: 02131 36845570, E-Mail: .

Den zuständigen Datenschutzbeauftragten der Boniversum erreichen Sie unter folgenden Kontaktdaten: Creditreform Boniversum GmbH, Datenschutzbeauftragter, Hammfelddamm 13, 41460 Neuss, E-Mail:

Zum Seitenanfang